Ausser Haus Markt – Zahl des Monats August 2008 – Mittagspause in Frankreich

Zeit ist Geld: Auch in Frankreich – dem Mutterland des guten Essens – nehmen sich nur 33 Prozent der Arbeitstätigen mittags Zeit für einen Restaurantbesuch. Über 60 Prozent der Werktätigen nehmen sich ihre Mittagsmahlzeit mit oder besuchen gelegentlich Cafés oder Firmenkantinen. Der typische „Lunch breaker“ in Frankreich ist zwischen 25 und 44 Jahren alt und angestellt. Nur ein Viertel kann mittags nachhause gehen, um mit der Familie zu essen. Die Mehrheit wählt zwischen vorgekochten Gerichten zum Mitnehmen (34% essen so mindestens einmal pro Woche) oder bestellen sich etwas beim Lieferservice (15% speisen so täglich) oder gehen in eine Kantine (16% täglich).

Quelle: CHD Expert Frankreich, Studie „Panorama de la restauration: La pause déjeuner“, 2008

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: