Kaffeebars: Europaweit ein trendiger Wachstumsmarkt

Laut einer brandneuen Exklusivuntersuchung der Wirtschaftsfachzeitschrift „FoodService Europe & Middle East“ (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) nimmt die Zahl der Kaffeebar-Filialen in Europa kräftig zu: Zum Jahreswechsel 2008/09 zählten die Top 70 Kaffeebar-Marken europaweit 9.400 Betriebsstätten. Das waren 16 Prozent mehr als vor zwölf Monaten. Insgesamt eröffneten die 70 Ketten in zwölf Monaten rund 1.300 neue Kaffeebars.

Angeführt wird das Ranking vom Weltmarktführer Starbucks, 1.303 Einheiten in 14 europäischen Ländern – ein Plus von 21 Prozent zum Vorjahr. Es folgen das britische Konzept Costa Coffee (980/13/30 Prozent plus) sowie McCafé, die Submarke von McDonald’s (913/16/35 Prozent plus).

Unter den Top 70 befinden sich elf Namen mit Deutschland als Heimatstandort, nämlich Tchibo, Lacino, Kanne, Cup&Cino, Balzac Coffee, Coffee Fellows, World Coffee, Chicco di caffè, Meyerbeer Coffee, sanfrancisco coffee company und Cafetiero.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: